Tanztheater Lysistrate

Willkommen beim Tanztheater Lysistrate

 
 

Von Büchner bis Bach

Ein Wochenende mit zwei Premieren – die Produktion „Immerzu.Immerzu!“ (neue Fotos)
nach Georg Büchners Woyzeck beeindruckte das Publikum und ließ es mit
Standing Ovations applaudieren. Die beteiligten Ensemblemitglieder gingen
dabei wieder einmal bis an ihre physischen Grenzen.
Extrem gegensätzlich in Inhalt, Musik und Choreografie dazu die Aufführung „Move on Bach“ in der Schweriner Paulskirche zum Abschluss der Tage Alter Musik. In Kooperation mit dem Schweriner Vocalensemble und dem Festivalensemble der Tage Alter Musik Schwerin wurden Kantaten von Johann Sebastian Bach und Dieterich Buxtehude vertanzt und in dem ungewöhnlichen Bühnenraum zur Aufführung gebracht. Impressionen hier.

 
 
 

Büchner-Premiere

Der Woyzeck-Stoff von Georg Büchner wird derzeit vom Ensemble in eine eigene Tanzfassung übertragen. Fragmente von Tanz, Text und filmischen Bildern finden in „IMMERZU.IMMERZU!“ ihre heutige Entsprechung.
Die Premiere der Produktion findet am 31.03.2017 um 19:30 Uhr in der
Aula statt.

 
 
 

TV Schwerin berichtet über „TanzRäume“

Das Regionalfernsehen „TV Schwerin“ berichtete über unsere letzte Premiere. Der Beitrag ist auf der Webseite von TV Schwerin zu sehen.

 
 
 

Kartenvorbestellungen per E-Mail

Unter der Rubrik „Spielplan“ listen wir die Termine unserer nächsten Vorstellungen auf. Für die meisten Vorstellungen können Karten per E-Mail vorbestellt werden. Bitte einfach den entsprechenden Link im Spielplan benutzen.

 
 
 

Architektur und Tanz

Als erste Premiere des Jahres gibt es bei Lysistrate die Performance „TanzRäume“
zu sehen. In einer getanzten Führung stellen zwei Tänzerinnen das neue Schulgebäude vor und setzen sich gleichzeitig mit ihrem persönlichen Verhältnis zu Schule auseinander.
Premiere ist am 27. Januar 2017, Beginn 19:00 Uhr, Aula des Goethe-Gymnasiums.

 
 
 

neuere Artikel → ← ältere Artikel