Tanztheater Lysistrate

Willkommen beim Tanztheater Lysistrate

 
 

Probenwoche der Juniorcompany

In der vergangenen Woche weilten Tänzer*innen der Juniorcompany zu ihrem jährlichen Probenlager im Schloß Dreilützow.
Nach intensivem Techniktraining und Improvisation, sowie dem Erarbeiten von Choreografien in unterschiedlicher Besetzung, konnte das Ensemble sein diesjähriges Weihnachtsmärchen fertigstellen.
„Die Reise des kleinen Tages“ hat am 30. November um 14.00 Uhr Premiere!
Weitere öffentliche Vorstellungen in der Vorweihnachtszeit gibt es am 02. (15.00 Uhr) und 16. Dezember (17.00 Uhr).

 
 
 

Kunst im öffentlichen Raum und Mehrgenerationen-Projekt

Die Stadt Schwerin hat ein neues Kunstwerk. Die Skulptur „Donna Bella“ der Schweizer Künstlerin Claire Ochsner wurde an ihrem Standort, den Schweriner Waisengärten eingeweiht.
Dazu entwickelte die Company der Älteren eine Performance mit eigenen Choreografien und Texten. Bei strahlendem Sonnenschein und im Beisein der Künstlerin wurde die Kunst im öffentlichen Raum begeistert angenommen. Ein Spaziergang zur farbenprächtigen Skulptur ist sehr zu empfehlen!

„VON DER überwältigenden bedingungslosen hingebungsvollen elektrisierenden aufopfernden berauschenden sinnlichen befreienden immerwährenden LIEBE“ ist ein ganz besonderes Projekt des Tanztheaters.
Hier treffen sich fünf Generationen Tänzer*innen auf einer Reise des zeitgenössischen Tanzes zu Themen Annäherung, Berührung, Beziehung, Verlust, Veränderung…
Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Tanztheaters entstand die Inszenierung und ist am 19. November 2022 um 20 Uhr letztmalig in Schwerin, auf der Bühne der Aula zu erleben.

 
 
 

Wir sind zurück und starten die Proben im Schloss Dreilützow

Die Company der Älteren startete mit einer Intensivwoche im Schloss Dreilützow in die neue Spielzeit. Nach der Sommerpause ging es zunächst mit umfangreichem Körpertraining daran, die Fitness der Tänzerinnen voranzutreiben.
Choreografisch begannen die Proben zum Projekt „Donna Bella – Kunst im öffentlichen Raum“.
Am 27.Oktober, 11.00 Uhr Waisengärten, erhält die Stadt Schwerin eine Skulptur der Schweizer Künstlerin Claire Ochsner. Den Schenkungsakt wird die Company künstlerisch umrahmen.
Daneben gab es erste Bewegungsrecherche zur Inszenierung „Verletzlich“ (Arbeitstitel), die im Januar 2023 Premiere haben wird.
Bei hochsommerlichen Temperaturen genoss die Company viele Proben-Einheiten in der wundervollen Umgebung des Schlossparks und startet jetzt hoch motiviert in die neue Spielzeit!

Am 19. November , um 19.30 Uhr eröffnen wir mit „Von der überwältigenden bedingungslosen hingebungsvollen elektrisierenden aufopfernden berauschenden sinnlichen befreienden immerwährenden Liebe“. Reservierung hier!

 
 
 

Man muss das Leben tanzen –
Festwochenende zum 30-jährigen Bestehen des Tanztheaters Lysistrate

Was für ein rauschendes Fest!
Gäste aus allen Teilen der Republik waren angereist, um gemeinsam unseren Geburtstag zu feiern. Seit 30 Jahren kreieren wir Projekte in zeitgenössischem Tanz.
Seit der ersten Premiere – Edvard Griegs Peer Gynt – sind weit über 50 Stücke entstanden.

An diesem Wochenende des Tanzes wurde in schönen Erinnerungen geschwelgt, gemeinsam getanzt und die Produktionen der Jubiläumsspielzeit geschaut.
Auch die preisgekrönte Produktion „Medea-Variationen“ stand auf dem Spielplan, leider zum letzten Mal. In der Mediathek der Berliner Festspiele ist die Aufführung noch bis Ende des Jahres abrufbar. Die langjährigen Ensemblemitglieder – Helene Hacker, Leah Kurek, Marie Reckow und Emilia Wünsch – verabschiedeten sich mit dieser Vorstellung aus den Reihen der Company. Sicher werden sie beim nächsten Treffen dabei sein. Beim Tanzbrunch der Ehemaligen zeigten alle Ehemaligen, dass sie noch immer fit sind und sofort ein neues Stück produzieren könnten. So viele Erinnerungen in die Körper eingeschrieben. Es war ein Gefühl, als wäre man eben erst aus der Tür gegangen. Wundervolle Momente für alle die dabei waren! Hier schon einmal Impressionen hier!

Wir wünschen einen schönen Sommer und freuen uns auf neue spannende Projekte in der neuen Spielzeit!

 
 
 

Erfolgreiche Premiere des Doppelabends „Linien“

Mit einem zweiteiligen Tanzabend beschließt Lysistrate die Jubiläumsspielzeit. Am vergangenen Freitag hatte der Abend „Linien“ Premiere. Sowohl die Juniorcompany als auch Tänzerinnen der Company der Älteren beschäftigen sich in dieser abstrakten Inszenierung mit Formen in Körper, Raum und Linien.
Die nächste Vorstellung findet am 25.Mai 22 um 18:00 Uhr statt. Reservierungen .

Außerdem möchten wir an unser zweitägiges Tanzfest zum 30-jährigen Jubiläum am 11. und 12. Juni 22 (Programm siehe Artikel vom 15.04.) erinnern. Anmeldungen bitte unter  bis 25.5.22.

 
 
 

← ältere Artikel