Tanztheater Lysistrate

Die Welt der Anne Frank

Stückentwicklung 2020/21

In Zeiten zunehmenden Antisemitismus und Rassismus hat sich die Juniorcompany des Tanztheaters Lysistrate entschlossen mit einem zeitgenössischen Tanzstück ein Zeichen zu setzen. Das Tagebuch der Anne Frank bietet dazu eine zeitgeschichtliche und emotionale Grundlage.
Neben den Erlebnissen im Hinterhaus, dem Versteck vor den Nazis, setzten sich die Tänzer*innen, die im gleichen Alter wie Anne sind, auch mit Problemen der Pubertät auseinander. Die Inszenierung verbindet Originaltexte aus dem Tagebuch mit eigenständig erarbeitetem Bewegungsmaterial und eigenen Texten.
Auf Grund der pandemischen Situation wurde die Inszenierung zunächst als filmische Dokumentation über den Arbeitsprozess produziert.

Film-Premiere  05.05.2021  16:00 Uhr

Besetzung  Johanna Albrecht, Carla Helene Bandlow, Clara Berlin, Luisa Birke,
Paula Birke, Samira el Monastiri, Leni Kayser, Linda Knöspel, Helene Kreuzer,
Theodor Maync, Ida Pflieger, Emilia Retzlaff, Friederike Reuter, Martha Schreiber, Frida Teltz, Carla Uerckwitz

Inszenierung  Silke Gerhardt